Boston, ich komme...!

Die Koffer sind gepackt, die Tickets und die ESTA-Reisegenehmigung sind sicher verstaut, die E-Books, die schon seit Langem auf meiner „books to be read“-Liste stehen, sind aufs Handy geladen und die Reise kann endlich endlich losgehen...

 

mein Flieger

mein Flieger

 

 

Da es momentan keinen Direktflug von Wien nach Boston gibt, lege ich einen kurzen Zwischenstopp in Frankfurt ein, wo wir erfahren, dass die Business- bzw. First-Class überbucht ist und zahlreiche Passagiere auf der Warteliste (oder besser gesagt, hoffnungsvoll direkt am Gate) stehen... Sofort entbrennt ein reger Tausch- und Umbuchungshandel, der der Sticker-Tauschbörse, die es im Rahmen des SommerLeseClubs bei den Büchereien Wien gab (SommerLeseClub), wirklich Konkurrenz machen könnte...

 

SommerLeseClub Homepage

SommerLeseClub Homepage

 

 

Mit ein wenig Verspätung dürfen jedoch alle Passiere ihre (neuen) Plätze einnehmen und sich endlich dem Bordkino hingeben... und mein Flug hat passenderweise ein recht bibliophiles Filmprogramm im Angebot:

 

das literarische Bordprogramm

das literarische Bordprogramm

 

 

So geht es nicht nur um Buchclubs und Buchhandlungen („Book Club – das Beste kommt noch“ und „Der Buchladen der Florence Green“, sondern es gibt auch einige Literaturverfilmungen („Der Vorleser“ oder „Mängelexemplar“) und schließlich kommen auch Dichter („Goethe!“) und Comic-Helden („Deadpool 2“) selbst zu Wort...

 

Deadpool: "Where is the library?!"

 

 

Und das Fenster gibt es immerhin auch noch...

 

Hoch über den Wolken

Hoch über den Wolken

 

 

Nach knapp 8 Stunden reiner Flugzeit, kommt endlich wieder Land in Sicht...

 

Land in Sicht! Land in Sicht! Land in Sicht!

Land in Sicht!

 

... und Boston begrüßt mich mit strahlendem Sonnenschein...

 

Sunny Boston

 

 

Nun steht dem Abenteuer „Martina goes BostonPublicLibrary“ wirklich nichts mehr im Weg,

also: Stay tuned and read on!

 

 

© Text und Fotos: Martina Lammel

Reise: 

Neuen Kommentar schreiben